Ungarisches Alphabet mit Aussprache und Beispielen

with Keine Kommentare
Ungarisches Alphabet in Schreibschrift
Ungarisches Alphabet in Schreibschrift

Eine der auffälligsten Eigenschaften des ungarischen Alphabets ist, dass es einige Doppellaute gibt. Diese kann man keiner anderen Sprache zuordnen. Das liegt daran, dass Ungarisch nur mit einer weiteren europäischen Sprache entfernt verwandt ist, nämlich dem Finnischen. Diese beiden Sprachen gehören zum finno-ugrischen Zweig der uralischen Sprachen. Also hilft eigentlich nur, sich die Buchstaben anzusehen und sie zu lernen.

Das beginnt schon mit der Aussprache. Einige Buchstaben des ungarischen Alphabets werden anders ausgesprochen, als die deutschsprachige Zunge es gewöhnt ist. Zudem gibt es die erwähnten spezielle Buchstaben und auch andere Buchstaben, die direkt ins Alphabet integriert sind.

Wenn man sich die Aussprache der ungarischen Buchstaben angeeignet hat, ist man in der Lage, Begriffe richtig auszusprechen. Man kann sich dann auch herleiten, wie man Gesprochenes schreibt.

Alphabet und Aussprache

BuchstabeNameIPAKlangBeispiele
aaɒgerundetes a (zwischen a und o)gibt es im Deutschen nicht, daher „hot“ und „what“ aus dem Englischen
áádeutsches langes aAhnung, Nase, Trara
bbdeutsches b, auch am Wortende weich (nicht wie im Deutschen zum p verhärtend)Banane, Gabel, Traube
ct͡sdeutsches z (t das direkt in ein hartes s übergeht)Zimt, Ozon, Tanz
cscsét͡ʃdeutsches tschtschüss, rutschen, deutsch
dddeutsches d, auch am Wortende weich (nicht wie im Deutschen zum t verhärtendDohle, Nadel, Rede
dzdzéd͡zdas d geht direkt in ein weiches s (wie in See) übergibt es im Deutschen nicht, daher „zero“ und „zuppa“ aus dem Italienischen
dzsdzséd͡ʒdeutsches dsch (weiches sch)Dschungel, Dschunke, Fidschi
eeɛkurz gesprochenes deutsches ä, eÄffchen, Esel, Katze
éélang gesprochenes deutsches eEfeu, Segel, Tee
feffdeutsches fFisch, Harfe, Brief
gɡdeutsches g, auch am Wortende weich (nicht wie im Deutschen zum k verhärtend)Gans, Auge, Nagel
gygyéɟenge Verschmelzung von d und jDiego, Madjaren, Nadja
hhdeutsches h, außer am Wortende immer hörbarHaus, Uhu, Nähe
iiɪkurz gesprochenes deutsches iIllusion, Binde, Konfetti
íílang gesprochenes deutsches iIgel, Spiel, Energie
jjdeutsches jJade, Kajak, Sergej
kkdeutsches k ohne AspirationSkala, Alaska, Muskel
lelldeutsches lLuft, Diele, Ziel
lyellyjdeutsches jJade, Kajak, Sergej
memmdeutsches mMauer, Ampel, Lehm
nenndeutsches nNagel, Lehne, Thron
nyenyɲzwischen n und j (gleichzeitig)gibt es im Deutschen nicht, daher „Lasagne“ und „Gnocchi“ aus dem Italienischen
ooɔkurz gesprochenes deutsches oOnkel, Koch, Rock
óólang gesprochenes deutsches oOfen, Mond, Jo-Jo
ööœkurz gesprochenes deutsches öÖstrogen, Löffel, Schöpfung
őőøːlang gesprochenes deutsches öÖkologie, Möhre, Bö
ppdeutsches p ohne AspirationSpiel, Sprache, Knospe
q kvdeutsches qu (kw gesprochen)Qualle, Quatsch, Antiquität
rerɾmit einem Zungenschlag erzeugtes r, verstummt am Wortende nichtgibt es im Deutschen nicht, daher „Habanero“ und „Señor“ aus dem Spanischen
sesʃdeutsches schSchlamm, Patsche, Matsch
szeszsdeutsches hartes sCent, Klasse, Strauß
ttdeutsches t ohne AspirationStamm, Bürste, Test
tytyécenge Verschmelzung von t und jtja, Katja, Matjes
uuukurz gesprochenes deutsches uUlme, Funke, Lust
úúlang gesprochenes deutsches uUfer, Mumie, Uhu
üüʏkurz gesprochenes deutsches üMüll, Tüll, Fülle
űűlang gesprochenes deutsches üÜberfluss, Mühle, Menü
vvdeutsches wWasser, Wigwam, Wegweiser
wdubla vévdeutsches wWasser, Wigwam, Wegweiser
xiksz ksdeutsches x Xylophon, Axt, Fax
yipszilonideutsches jJade, Kajak, Sergej
zzweich gesprochenes deutsches s, auch am Wortende weich (nicht wie im Deutschen zum harten s verhärtend)See, Hase, Rasen
zszséʒfranzösisches g oder j (weiches sch wie bei Dschungel nur ohne d)Journalist oder „Bon Jour“ und „Gigi“ aus dem französischen

Beim großen Alphabet werden die Buchstaben q, w, x und y zum kleinen – eigentlichen – ungarischen Alphabet hinzugezählt. Sie kommen nur noch in Fremdwörtern und Namen vor. So zum Beispiel WC, xenon, xilofon, yard oder YouTube.

Aspiration: Die Konsonanten k, p und t werden im Deutschen mit einem Hauch versehen. Daher klingen sie weicher als die entsprechenden ungarischen Buchstaben. Nur, wenn s oder sch davor stehen, entfällt im Deutschen der Hauch und der Buchstabe klingt härter.

Sonstige Besonderheiten

BuchstabeIPAKlangBeispiele
chh, ç, x, k, tʃ, ʃdeutsches h, ch (ich-Laut), ch (ach-Laut), k, tsch, sch; kommt auf das Fremdwort anHirse, Echo, Krach, Echse, Chat, Champagner
ngŋdeutsches ng, das g wird gesondert gesprochenLanguste, Flamingo, Hangar
nknkdeutsches nkAnker, Dank, Bank

 

Videos zur Aussprache des ungarischen ABCs

 

Wer lieber spielerisch und mit Musik lernt, sollte sich das folgende Video anschauen:

Ungarisch lernen

Haben wir Ihr Interesse für die ungarische Sprache geweckt? Dann können Sie ja gleich richtig Ungarisch lernen.

Deine Gedanken zu diesem Thema